Orga-Team übergibt Scheck in Höhe von 3.696,82 Euro

Konzept der GartenLust ging wiederholt auf und sorgt für große Spende

Zwei Ziele hatte die GartenLust 2019: gutes Wetter und das Knacken der 10.000-Euro-Grenze für die Unterstützung von Familien mit schwer kranken Kindern.

Beides wurde im 5. Veranstaltungsjahr beim Benefizgartenfest von Ute und Sebastian Bley am 28. Juli 2019 erreicht. Mehrere hundert Besucherinnen und Besucher schlenderten durch ihren Naturgarten 🌻🐛🐞🐝 und hatten eine gute Zeit bei Zooburgern und Johannisbeerschorle☕️🍺🍰🌭.

Zur GartenLust in die Zoostraße wurde bereits zum fünften Mal geladen. Und das für den guten Zweck zugunsten des Förderverein Bunter Kreis Nord-West-Niedersachsen, deren Mitglieder vor Ort ordentlich mit anpackten. Am Reformationstag wurde nun der Scheck übergeben, der so hoch war wie nie zuvor: mehr als 3.690 Euro kamen 2019 zusammen, die aufsummierten Spendenerträge aus fünf Jahren übersteigen die 10.000-Euro-Marke.

Der Verein unterstützt eine Nachsorgeeinrichtung zur Beratung und Begleitung für Familien, deren schwer kranke Kinder aus dem Krankenhaus wieder nach Hause kommen. „Er versorgt Eltern bei den zahlreichen Aufgaben und koordiniert die nächsten Schritte“, sagt Ute Bley. „Wir freuen uns, dieses Anliegen mit der GartenLust unterstützen zu können.“

Das Kernteam aus elf Angehörigen der Familien Bley und Kolthoff, verstärkt von Freunden, Helfern aus dem Förderverein Bunter Kreis sowie unterstützt durch Unternehmensspenden boten großartige fünfte GartenLust. 
Von links nach rechts, hinten: Steffen Kolthoff und Tomke Pretzer-Kolthoff, Johann Bley, Reiner Kolthoff, Hartmut Strehlau (Förderverein Bunter Kreis), Alexander Bley; vorne: Erika Bley, Karin Kolthoff, Heide Heyen-Strehlau (Förderverein Bunter Kreis) und die Gastgeber Ute und Sebastian Bley mit Heye.