Die GartenLust 2018 steht in den Startlöchern

Ute und Sebastian Bley wollen auch mit dem vierten Fest am Samstag, 28. Juli 2018 wieder den Förderverein Bunter Kreis unterstützen.
Das Team hinter der GartenLust freut sich auf zahlreiche Besucher (von links): Sebastian und Ute Bley mit Heye, Alexander Bley, die Vorsitzende des Fördervereins Heide Heyen-Strehlau, Johann Bley, Karin Kolthoff, Steffen Kolthoff, Erika Bley, Tomke Pretzer-Kolthoff, Hartmut Strehlau (Förderverein).

Leer – Unter dem Motto „GartenLust“ laden Ute und Sebastian Bley nach den großen Erfolgen der vergangenen Jahre für Samstag, 28. Juli, zu sich nach Hause in die Zoostraße 41 nach Leer-Logabirum ein. Bei der Benefizveranstaltung soll ab 13 Uhr wieder über den Förderverein Bunter Kreis informiert und Spenden gesammelt werden.

Der Verein unterstützt eine Nachsorgeeinrichtung zur Beratung und Begleitung für Familien, deren schwer kranke Kinder aus dem Krankenhaus wieder nach Hause kommen. „Er umsorgt die Eltern bei den zahlreichen Aufgaben und koordiniert die nächsten Schritte“, sagt Ute Bley. Bei den Veranstaltungen in den vergangenen Jahren waren für den Verein Bunter Kreis, der im Nordwesten seinen Sitz im Marien-Hospital in Papenburg hat, mehr als 4.100 Euro zusammen gekommen.

„Wir haben einen naturnahen Garten“, sagt Ute Bley, „er ist von der Straße aus einsehbar – und oft bleiben Leute stehen, um ihn sich anzuschauen.“ Hühner zuckeln über die Wiese, Stauden blühen, auch ein Teich und eine Wallhecke wurden angelegt. Nach den erfolgreichen Ausgaben der vergangenen Jahre wollen Bleys den Garten erneut für einen Tag für die Öffentlichkeit öffnen. Neben Informationen über den Verein gibt es am 28. Juli 2018 unter anderem Stockbrotbacken für Kinder, Zooburger und Johannisbeerschorle sowie Kaffee, Tee und Kuchen. Zudem lockt ein umfangreicher Gartenbasar mit Köstlichkeiten und allerlei Nützlichem.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende für den Verein wird gebeten.

Bitte beachten Sie, dass Hunde keinen Zutritt zum Gelände haben.

Wir verweisen auf die PKW-Parkplätze am Anfang der Zoostraße. Fahrräder können direkt gegenüber abgestellt werden.